Der neue Kirchengemeinderat stellt sich vor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kirchenwahlen liegen schon einen Weile zurück und das neue Gremium hat seine Arbeit bereits aufgenommen. Wir nutzen die Gelegenheit, uns an dieser Stelle mit unseren nun vereinbarten Zuständigkeiten vorzustellen.

Den Vorsitz des Gremiums hat Frau Turnacker übernommen. Zur zweiten Vorsitzenden wurde Renate Müller-Birk gewählt. Sie ist auch als Kontaktperson zum Haus Linde (Obdachlosenhilfe) benannt. Hannelore Merz übernimmt weiterhin den Fachbereich Erwachsenenbildung. Karin Eisenschmidt-Hirschfeld ist die Ansprechpartnerin für das Gustav-Adolf-Werk. Hans Steimle ist Beauftragter für die Diakoniearbeit und Ansprechpartner für den Sozialen Friedensdienst. Michael Siegle ist weiterhin Ansprechpartner für unsere Bauangelegenheiten und nimmt für unsere Kirchengemeinde an den Sitzungen der Bezirkssynode teil. Er wird hier von Reiner Boblest vertreten. Beide sind auch im Bauausschuss unserer Kirche aktiv. Dorothee Ries bleibt unsere Ansprechpartnerin für alle hauswirtschaftlichen Angelegenheiten und koordiniert die Belegung des Gemeindesaals.

Im März ist eine Klausur des Kirchengemeinderates geplant, bei der wir die Schwerpunkte der Arbeit für die kommenden Jahre und weitere Abstimmungen über Beauftragungen und Zuständigkeiten festlegen werden.

Wir freuen uns über Anfragen und Anregungen und ihre Unterstützung bei der Umsetzung von anstehenden Aufgaben und bedanken uns für ihr Vertrauen, das Sie uns bei der Kirchenwahl im Dezember ausgesprochen haben.

R. Müller-Birk